Judith Kaufmann
Kamera (bvk)
Angaben zur Person:

Ausbildung: Arbeiten als Kamera-Assistentin von 1982-91 bei 14 Kinofilmen, sechs Fernsehfilmen und acht Dokumentationen mit den Kameraleuten Thomas Mauch, Gernot Roll, Raoul Coutard, Nurith Aviv, Heinz Pehlke, Jürgen Jürgens u.a.; als Operator bei Axel Block. Seit 1991 als Kamerafrau bei Spiel- und Dokumentarfilmen tätig.


Auszeichnungen:

Creative Energy Award 2015 des Intl. Filmfest Emden für "Freistatt"
Nominierung zum Deutschen Filmpreis 2015 für "Elser"
Nominierung zum Deutschen Kamerapreis 2015 für "Elser"
Sonderpreis der Saar Film GmbH 2014 für "Traumland"
Nominierung zum Deutschen Kamerapreis 2014 für "Traumland"
Deutscher Fernsehpreis 2012 für "Das Ende einer Nacht"
Ehrenpreis des Deutschen Kamerapreises 2012
Preis der DEFA-Stiftung 2011 zur Förderung der deutschen Filmkunst
Preis der Deutschen Filmkritik 2010 für "Die Fremde"
Deutscher Kamerapreis 2010 für "Die Fremde"
Nomierung zum Deutschen Filmpreis 2007 für "Vier Minuten"
Deutscher Fernsehpreis 2006 für "Bella Bock: Die Frau des Teppichlegers"
Marburger Kamerapreis 2006
Deutscher Kamerapreis 2003 für "Scherbentanz"
Bayerischer Filmpreis 2002 für "Elefantenherz"


© Foto: Jim Rakete

Filmografie (Auswahl)

2017 "Ein ziviler Dienst", Kinofilm. Juna Film
Regie: Eibe Maleen Krebs

2016 "Tatort - Amour fou", Fernsehspiel, Real Film Berlin für RBB
Regie: Vanessa Jopp

2016 "Der Andere - Eine Familiengeschichte", Fernsehspiel, Independent Artists für ZDF
Regie: Feo Aladag

UA: 50. Hofer Filmtage 2016

2016 "Die göttliche Ordnung", Kinofilm. Zodiac Pictures
Regie: Petra Volpe

2015 "Der gleiche Himmel", TV-Dreiteiler. UFA Fiction mit Beta Film und Rainmark Film für ZDF und BBC
Regie: Oliver Hirschbiegel

UA: 67. Berlinale 2017, Sondervorführung

2015 "Simon sagt auf Wiedersehen ...", Kinofilm. Element E Filmproduktion
Regie: Vivian Andereggen

2014 "Elser", Kinofilm. Lucky Bird Pictures
Regie: Oliver Hirschbiegel

UA: Wettbewerb der 65. Berlinale 2015
23. Film Festival Camerimage 2015

2014 "Das Zeugenhaus", Fernsehfilm. Moovie - the Art of Entertainment für ZDF
Regie: Matti Geschonneck


2013 "Freistatt", Kinofilm. Das Goldene Lamm Filmproduktion
Regie: Marc Brummund

UA: Wettbewerb des 36. Festivals Max Ophüls Preis 2015 in Saarbrücken
Creative Energy Award, Intl. Filmfest Emden 2015

2013 "Zwischen Welten" Kinofilm. Independant Artists
Regie: Feo Aladag


UA: Wettbewerb der 64. Berlinale 2014

2012 "Traumland" Kinofilm. Zodiac Pictures
Regie: Petra Volpe

UA: Film Festival Zürich 2013

2012 "Sein letztes Rennen" Kinofilm. Neue Schönhauser Filmproduktion
Regie: Kilian Riedhof

2012 "Zwei Leben" Kinofilm. B&T Films und Zinnober Film
Regie: Georg Maas

Deutscher Kandidat im Wettbewerb um den Oscar für den besten nicht englischsprachigen Film 2014

2011 "Das Ende einer Nacht" Fernsehspiel. Network Movie für ZDF
Regie: Matti Geschonneck

2011 "The Look. Charlotte Rampling" Kinofilm.
Kamera für das Kapitel "Exposure" mit Peter Lindbergh
Regie: Angelina Maccarone

2010 "Mord in Ludwigslust" Fernsehspiel. Teamworx für ZDF
Regie: Kai Wessel

2010 "Wer wenn nicht wir" Kinofilm. zero one film
Buch und Regie: Andres Veiel
mit August Diehl

UA: Wettbewerb der 61. Berlinale 2011

2009 "Das Ende ist mein Anfang" Kinofilm. Collina Filmproduktion
Regie: Jo Baier
mit Bruno Ganz, Erika Pluhar

2009 "Alles Liebe" Fernsehspiel. Allmedia Pictures für ARD/Bayr. Rundfunk
Regie: Kai Wessel
mit Hannelore Elsner, Karoline Eichhorn, Axel Schreiber, Julia Brendler

UA: 28. Filmfest München 2010

2008 "Die Fremde" Kinofilm. Independent Artists
Regie: Feo Aladag
mit Sibel Kekelli, Florian Lukas, Alvara Höfels

UA: Panorama der 60. Berlinale 2010

Deutscher Kamerapreis 2010
Deutscher Kandidat im Wettbewerb um den Oscar für den besten nicht englischsprachigen Film 2011

2008 "Ihr könnt euch niemals sicher sein" Fernsehspiel. Cologne Film für ARD
Regie: Nicole Weegmann
mit Ludwig Trepte, Jenny Schily, Jürgen Tonkel, Fjodor Olev, Hannes Hellmann

UA: 26. Filmfest München 2008

2007 "Feuerherz" Kinofilm. TV 60/Burkert Bareiss Development
Regie: Luigi Falorni

UA: Wettbewerb der 58. Berlinale 2008

2007 "Bella Block: Schnee im April" Fernsehspiel. UFA Fernsehproduktion für ZDF
Regie: Chris Kraus
mit Hannelore Hoger, Rudolf Kowalski, Devid Striesow

UA: 41. Internationale Hofer Filmtage 2007

2007 "Tatort: Wem Ehre gebührt" Fernsehspiel. Studio Hamburg für ARD
Regie: Angelina Maccarone
mit Maria Furtwängler, Hilmi Sözer, Meral Perin, Mehmet Kutulus

2006 "Das letzte Stück Himmel" Fernsehspiel. sperl + schott für ARD
Regie: Jo Baier
mit David Rott, Max von Pufendorf, Nora Tschirner

2006 "Ich wollte nicht töten" Fernsehspiel. BurkertBareiss Development/TV 60 für ZDF
Regie: Dagmar Hirtz
mit Jessica Schwarz, Alexander Held, Martin Feifel

2006 "Vivere" Kinofilm. Elsani-Film
Regie: Angelina Maccarone
mit Hannelore Elsner, Esther Zimmerring, Kim Schnitzler

2005 "Vier Minuten" Kinofilm. Kordes & Kordes Film
Regie: Chris Kraus
mit Monica Bleibtreu, Vadim Glowna, Nadja Uhl, Richy Müller, Stefan Kurt
I
UA: 40. Internationale Hofer Filmtage 2006

Preise:
9. Shanghai International Filmfestival 2006: Jin Jue Award für besten Spielfilm
Hauptpreis des 20. Internationalen Filmfestes Braunschweig 2006
nomiert für beste Kameraleistung beim Internationale Kamerawettbewerk CAMERIMAGE 2006, Lodz/Polen
Bayerischer Filmpreis 2006: VGF Award für beste Nachwuchsproduzenten
Beste Nebendarstellerin, beste Hauptdarstellering, bestes Drehbuch
21. Bozener Filmtage: Bester Film
Internationales Filmfestival Genua: Bester Film und Publikumspreis
Deutscher Filmpreis 2007 für besten Film und beste Hauptdarstellerin
Nominierung Europäischer Filmpreis 2007 in Kategorie "European Film Academy Prix d'Excellence"


2004 "Fremde Haut" Kinofilm. MMM Filmproduktion Zimmermann
Regie: Angelina Maccarone. Buch: Angelina Maccarone und Judith Kaufmann
mit Jasmin Tabatai, Anneke Kim-Sarnau

gezeigt zur Internationalen Marktpremiere in Cannes 2005
Filmfestival Karlovy Vary 2005
Hamburger Filmfest 2005
Kopenhagen Int. Filmfestival 2005
Haifa Filmfestival 2005
Outfest Los Angeles 2005
Festival do Rio 2005
Int. Filmfestival Warschau 2005
Filmfest Perlen 2005 Hannover: Publikumspreis für besten Langfilm
Berlinale 2006 in der Reihe German Cinema
Cyprus International Film Festival 2006: Preis für besten Film, beste Regie, beste Hauptdarstellerin

US-Premiere 18.11.2005 in New York

Preise:
Hessischer Filmpreis 2005 für besten Film
Best Narrative Feature, Seattle G&L Filmfestival 2005
Grand Prize Best Feature, image+nation Montreal LGBT

Deutscher Filmpreis 2006: nominiert für besten Spielfilm, beste Regie, bestes Drehbuch, weibliche Hauptrolle, weibliche Nebenrolle, beste Filmmusik, bestes Kostümbild, bester Schnitt, bestes Szenenbild


2004 "Bella Block: Die Frau des Teppichlegers" Fernsehspiel. Objectiv Film für ZDF
Regie: Kai Wessel
mit Hannelore Hoger, Rudolf Kowalski, Devid Striesow, Anja Katarzyna Antonowicz, Ulrike Krumbiegel
Deutscher Fernsehpreis 2006 für beste Kamera

2003 "Jena Paradies" Fernsehspiel mit Kinoauswertung. Equinox für ZDF
Regie: Marco Mittelstaedt
mit Stefanie Stappenbeck, Hans-Jochen Wagner

UA: 38. Internationale Hofer Filmtage 2004

2003
"Erbsen auf halb sechs" Kinofilm. Senator Film
Regie: Lars Büchel
mit Fritzi Haberland, Hilmir Gudnason, Tina Engel, Harald Schrott, Monica Bleibtreu

2002 „
Tatort: Der schwarze Troll“ Fernsehspiel. Radio Bremen
Regie: Vanessa Jopp
mit Sabine Postel, Judith Engel, Marek Harloff, Rolf Hoppe
Deutscher Fernsehpreis 2003: nominiert für beste Kamera

2001 "
LBS" Werbespot. Production International
Regie: Lars Büchel
mit Oliver Korittke, Rolf Zacher

2001 "
Aids-Spot" Werbespot. Baumgarten TV
Regie: Angelina Maccarone
mit Marek Harloff, Jana Paleske

2001 "
Elefantenherz" Fernsehspiel mit Kinoauswertung 2002. Cameo Film für WDR
Regie: Züli Aladag
mit Daniel Brühl, Manfred Zapatka
Bayrischer Filmpreis 2002 für beste Kamera. Nominiert für Deutschen Kamerapreis Köln 2003. Nominiert für Deutschen Filmpreis 2003 als bester Film
International Film Festival Istanbul 2003: Preis für beste Kamera

2001 „
Scherbentanz“ Fernsehspiel mit Kinoauswertung 2002. AVCommunication für SWR / BR/ Arte
Regie: Chris Kraus
mit Jürgen Vogel, Margit Carstensen, Nadja Uhl

UA: 20. Filmfest München 2002
San Sebastian 2002

Deutscher Kamerapreis 2003 in der Kategorie Spielfilm für beste Kamera

2000 „
Jetzt oder nie“ Kinofilm. Cinemascope. Lichtblick Film/ Mr. Brown Entertainment
Regie: Lars Büchel
mit Gudrun Okras, Elisabeth Scherer, Christel Peters

2000 „
Engel und Joe“ Kinofilm. Cinemascope. Neue Impuls Film
Regie: Vanessa Jopp
mit Robert Stadlober, Jana Palleske, Nadja Bobyleva

1999 „
Schwiegermutter“ Fernsehspiel. Multimedia für ZDF
Regie: Dagmar Hirtz
mit Christiane Hörbiger, Martin Glade, Camilla Rentschke

1999 „
Swetlana“ Fernsehspiel. Tag/Traum Filmproduktion für WDR
Regie: Tamara Staudt
mit Marina Podlich, Bernhard Schütz

1999 „
Vergiss Amerika“ Kinofilm. Avista Film
Regie: Vanessa Jopp
mit Marek Harloff, Roman Knizka, Franziska Petri
Hypopreis München 2000 für beste Nachwuchsregie

1998 “
Gnadenlos 2” Fernsehspiel. Rialto-Film für PRO 7
Regie: Gabi Kubach
mit Günther-Maria Halmer, Deborah Kaufmann, Theresa Hübchen

1998 “
Drachenland” Fernsehspiel. Schramm Film für ZDF
Regie: Florian Gärtner
mit Marek Harloff, Hans Peter Hallwachs, Inga Busch
FEMINA-Film-Preis 2000 des Max-Ophüls-Festivals
Nominiert für 10. Deutschen Kamerapreis Köln 2000

1998 „
Marie“ Kurzfilm. 15 min. 35 mm. Erica von Moeller- Filmproduktion
Regie: Erica von Moeller

1997 “
Alles wird gut” Fernsehspiel. Multimedia für NDR
Regie:Angelina Maccarone
mit Chantal de Freitas, Uwe Rohde, Isabella Parkinson
Nominiert für Deutschen Kamerapreis Köln 1998

1997 “
Ein Engel schlägt zurück” Fernsehspiel. Akzente-Film für NDR
Regie: Angelina Maccarone
mit Jale Arikan, Tatjana Blacher, Silvan-Pierre Leirich

1995 “
Der Steuermann” Kurzfilm. 15 min. 35 mm. Die Freunde des bewegten Bildes
Regie: Stefan Schneider
mit Dietmar Mössmer, Katja Weitzenböck, Hans Schödel
Preis für beste Kamera “Europäischer Kurzfilmwettbewerb” 1997

1995 “
Global Youth” (deutscher Teil). Kinofilm. Super 16. Global Youth Media Prod., Stockholm
Regie: Staffan Hildebrandt

1995 “
Kaufhaus der Sinne” Kurzfilm. 20 min. Mediopolis Berlin für ARTE
Regie: Annedore von Donop

1995 “
Niemand außer mir” Fernsehspiel. Schramm-Film Koerner und Weber
Regie: Florian Gärtner
mit Sanam Afrashteh, Florian Lichti, Marie C. v. Dörnberg

1994 “
The sunset boys” Kinofilm. 35 mm 1:1,85. Yellow Cottage-Tag/ Traum-Crone Filmprod.
Operator/2nd unit. Kamera: Axel Block
Regie: Leidulv Risan
mit Robert Mitchum, Cliff Robertson, Erland Josephson

1994 “
Im Namen des Gesetzes” FS-Serie. 4x50min. Opal-Film für RTL
Regie: Sabine Eckhard
mit Wolfgang Bathke, Henry van Lyck, Matthias Bullach

1993/94 “
Dogs like us” Dokumentation. 20 min. Next-Filmproduktion für ARTE
Regie: Pia Frankenberg

1993/94 “
Nico-Icon” Dokumentation. 75 min. Betacam. Ciak-Film
Regie: Susanne Ofteringer
Großer Preis der Jury, Dokumentarfilmfestival Marseille
Preis der deutschen Filmkritik für Dokumentarfilm

1993 “
Bett und Tisch” Filmbeitrag 50 min. Betacam. Michaela Buescher Filmproduktion für ZDF
Regie: Michaela Buescher

1993 “
Außerirdische” Fernsehspiel. 16 mm s/w. Florian Gärtner Filmproduktion für ZDF
Regie: Florian Gärtner

1992 “
So Close / In weiter Ferne so nah” Kinofilm. 35 mm 1:1,66 Farbe + S/W. Road Movies
Operator/2nd Unit
Regie: Wim Wenders
mit Peter Falk, William Dafoe, Nastassja Kinski

1991
“Nie wieder schlafen” Kinofilm.Vega-Film/Pia Frankenberg- Filmproduktion
Regie: Pia Frankenberg
mit Lisa Kreuzer, Ernst Stötzner, Peter Lohmeyer

AGENTUR BRANDNER   Management für künstlerisch technische Filmberufe
Fraunhoferstr. 6   D-80469 München
fon: +49 (0) 89 34 02 95 97   fax: +49 (0) 89 34 02 95 96
www.agentur-brandner.de   mail@agentur-brandner.de