Vier Produktionen, an denen Klienten der Agentur Brandner beteiligt waren, werden in der Reihe Neues Deutsches Fernsehen auf dem Filmfest München 2018 ihre Premiere feiern:"Frankfurt, Dezember 17" (Kostümbild: Stefanie Bieker), "Der große Rudolph" (Kamera: Jutta Pohlmann), "Der Polizist und das Mädchen" und "Schwartz und Schwartz - Mein erster Mord" (beide Regie: Rainer Kaufmann). ++++

++++ Die Kostümbildnerin Stefanie Bieker gestaltet derzeit das Kostümbild für "Schneeweißchen und Rosenrot", das zweite moderne Märchen, das sabotage films für das ZDF produziert. ++++

++++ Die Szenenbildnerin Reinhild Blaschke bereitet den Kinofilm "Was gewesen wäre" (Regie: Florian Koerner von Gustorf) vor, der ab dem 20. Juni in Berlin und Budapest gedreht wird. ++++

++++ Der Regisseur Florian Gärtner bereitet das TV Movie "Unsre Jungs" (AT) vor, das Producers at Work für SAT1 produziert. ++++

++++ Der Kameramann Matthias Grunsky bereitet den Dokumentarfilm "Raus aus dem Korsett" vor, eine Produktion der Nikolaus Geyrjalter Filmproduktion unter der Regie von

++++ Die Kostümbildnerin Anette Guther gestaltet auch das Kostümbild für die zweite Staffel der Netflix-Serie "Dark" (Regie: Boran Bo Odar), deren erste Staffel mit dem Grimme-Preis 2018 ausgezeichnet wurde. ++++

++++ In Gotteszell dreht der Regisseur Rainer Kaufmann den Kinofilm "Eine ganz heiße Nummer 2", es produziert Rat Pack mit Constantin Film. ++++

++++ Der Kameramann Felix von Muralt dreht noch bis Mitte März den Fernsehfilm "Failles" (Regie: Jacob Berger), danach beginnt er mit den Vorbereitungen für "Weglaufen geht nicht", einem Fernsehfilm unter der Regie von Markus Welter. ++++

++++ Bei "Sweethearts", dem neuen Kinofilm von Karoline Herfurth, gestaltet Gioia Raspé das Kostümbild, während Christian M. Goldbeck für das Szenenbild verantwortlich ist. ++++


AGENTUR BRANDNER     Telefon: +49 .89 .34 02 95 97 / 34 02 95 95     E.mail: mail@agentur-brandner.de