++++ Vier Filme der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2018 wurden unter Beteiligung von Klienten der Agentur Brandner gedreht: bei "Axolotl Blockbuster" (Regie: Helene Hegemann), "Helle Nächte" (Regie: Thomas Arslan) und "Magical Mystery" (Regie: Arne Feldhusen) hat Anette Guther das Kostümbild gestaltet, das Szenenbild von "Helle Nächte" (Regie: Thomas Arslan) wurde von Reinhild Blaschke gestaltet und das Drehbuch zu "Amelie rennt" (Regie: Tobias Wiemann) hat die Autorin und Regisseurin Natja Brunckhorst geschrieben. ++++

++++ Die Kamerafrau Judith Kaufmann ist für ihre Bildgestaltung bei der Mini-Serie "Der gleiche Himmel" (Regie: Oliver Hirschbiegel) und bei dem Berliner Tatort "Amour Fou" (Regie: Vanessa Jopp) für den Deutschen Fernsehpreis 2018 nominiert worden, der am 25. Januar 2018 in Köln vergeben wird. ++++

++++ Die Kostümbildnerin Gioia Raspé ist für ihr Kostümbild für "Die Blumen von gestern" (Regie: Chris Kraus) von der Akademie des Österreichischen Films in der Kategorie Bestes Kostümbild für den Österreichischen Filmpreis 2018 nominiert worden. Die Preisverleihung findet am 31. Januar 2018 in Grafenegg statt. ++++

++++ Der Kameramann Martin Farkas dreht den Tatort "Zeit der Frösche" (Regie: Markus Imboden), der von Zieglerfilm Baden-Baden für ARD Degeto und SWR produziert wird. ++++

++++ Der Kameramann Matthias Grunsky hat den ersten Teil der Dreharbeiten zu dem Kinofilm "Marlene" (Regie: Andreas Resch) abgeschlossen. Der zweite Teil wird ende November gedreht.++++

++++ Die Kostümbildnerin Gioia Raspé gestaltet das Kostümbild zur Fernsehserie "Beat" von Marco Kreuzpaintenr. Es produziert die Hellinger/Doll Filmproduktion GmbH mit Warner Bros. ++++


AGENTUR BRANDNER     Telefon: +49 .89 .34 02 95 97 / 34 02 95 95     E.mail: mail@agentur-brandner.de